Montag, 23. Mai 2011






 ..kurze Story zu den Bildern, ich war gestern mit den Kids dort, wo ich als Kiddie war. Mein dad hatte kurz nach der Wende gedacht er tut uns Kindern mal was gutes undd hatte mit uns die Wochenende und die ferien an der Müritz verbracht.. ging ja jetze weil Mauer ja wech..*tadaaa* das war damals für uns, wie in einem anderen Land zu sein.. also für mich, Nina korrigier mich.

Da gab es ein verlassenes Treuhand Gelände, lauter kleine halb kaputte Lauben, die zugewachsene Kegelbahn, den Steg mit den Booten, die Pappeln am Rande auf dem Weg zum waschhaus, das Schwimmbad direkt an unserem Plätzchen, den Schäfer (so hiess der) wo man Paddelboote ausleihen konnt, Jetskis und Motorboote, wo einem das Schloss weg plumpste, wnen man mitten auf dem See wieder den Motor starten wollte.. Der Vater der vom Boot gegen den Wind pinkelte.. Die FrauJotti, die eine rumkullernde Flasche auf dem Boot von Willi trinken wollte, wo aber selbstgebrannter drinnen war und nächtliche schippereien im Schlauchboot.. bis einem der Dad erwischte und an den Ohren in den Wohnwagen zog..*gacker*
Wir haben noch die lustigen Stretchbadeanzüge getragen...die so geriffelt waren... hatten die Klappse direkt nebenan und ein olles WellblechKino.. die hatten dort nur eine Ampel & keinen Bahnhof mehr..

Heut ist alles anders..die Klappse ist ein Hotel, der Schäfer wurde aufgekauft und ist nun das zum Hotelgehörige Strandeckchen, das Treuhandgelände wurde mit neuen Ferienhäusern gepimpt, nur noch die Mrundmauern vom grossen Haus mit Kiosk sind zu sehen unter viel Gestrüpp.. die Schranke am Campingplatz ist weg, dort gibt es jetzt einen Zaun, der auch den umstrittenen Weg abgrenzt.. die Zeltplätze sind direkt an den See gezogen, die Pappeln geköpft.. der Steg leer.. Alle wege betoniert. Nur noch das Waschhaus ist unverändert.. war klar, das war damals schon IH!

Aber meine Kids fanden es dufte. ! 


Es war komisch und für mich wie eine Zeitreise,.. ähnlich wie wenn ich jetze nach fast 2 Jahren mal wieder nach Berlin fahre, ich erkenne kaum was wieder.. macht einen schon nen wenig traurig.. also ihr wisst as ich meine.. man denkt man kennt was & auf einmal ist alles völlig anders.. ich fühle mich denn immer Heimatlos.. was heisst immer.. ich war als Westberlinerin eh immer ohne..irgendwie, aber das würde nun zu politischen Konflikten führen und darauf hab ich keine Lust.. :)

 Auf dem Rückweg überraschte uns dann das hier...

..und weil der Blitz in der bahnanlage einschlug, gingen die Schranken runter und wir haben ganz artig dahinter gewartet.. da stünden wir sicherlich immer noch, wenn nicht ein nahe gelegener Bewohner uns gesagt hätte, dass dort kein Verkehr ist am WE und die Schranken sich nicht öffnen werden..*hihi*

mehr ist nicht passiert am we.. langweilig, oder? ne finde ich nicht, muss auch mal sein.. :o)